A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z

Kabelreste :

Kabelreste bestehen normalerweise aus einem Kupferdraht mit einer Kunststoffummantelung. Über die Nicht-Eisenmetallsammlung kann das wertvolle Kupfer einer sinnvollen Verwertung zugeführt werden.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Stromkabel .

Kaffeefilter :

Filtertüten (Kaffee- und Teebeutel) können mitsamt ihrem Inhalt kompostiert werden.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Filtertüten , Teebeutel .

Kartoffelschalen :

Essensreste aus Privathaushalten sind nur bedingt für die Eigenkompostierung geeignet, da sie Ungeziefer anlocken und nur sehr langsam kompostiert werden (z.B. Knochen, Fischgräten, ...). Flüssige Lebensmittel (wie z.B. Suppen, ...), sowie rohe Essensreste (wie z.B. Schlachtabfälle, ...) gehören nicht in den Kompost.

Sehen : Fischgräten , Eierschalen , Küchenabfälle (organisch) , Knochen , Brotreste , Speisereste .

Kartonagen :

40% des gesamten, weltweiten Holzbedarfs entfällt auf die Papierherstellung. Altpapier und der darin verarbeitete Zellstoff sind demnach eine wertvolle Sekundärrohstoffquelle. Es besteht monatlich die Möglichkeit Altpapier über die Haus-zu-Haus-Sammlung (Blaue Tonne) zu entsorgen. Die genauen Sammeldaten können Sie dem Abfallkalender Ihrer Gemeinde entnehmen. Generell gesammelt werden unverschmutzte Papiere, Verpackungen aus Karton, Zeitungen, Illustrierte, Kataloge, Packpapiere u.ä.. Nicht in die Altpapiersammlung gehören gewachste Papierverpackungen wie Saft- und Milchgetränkekartons, Partyteller, Alttapeten, Kohlepapier (Durchschlagpapier), Hygienepapier, Kaffeefilter, Fotopapier, Zigarettenpapier u.ä.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • Blaue Tonne

Sehen : Telefonbücher , Pappe , Zeitschriften / Zeitungen , Altpapier , Zeitschriften / Zeitungen , Geschenkpapier .

Kassetten :

Video- und Audiokassetten können manuell demontiert werden. Die magnetischen Bänder bzw. graphischen Filme lassen sich zu hochwertigen Kunststoffen (Polyethylenterephtalat PET) aufarbeiten. Auch der Gehäusekunststoff (Polystyrol PS) kann verwertet werden. Kassetten, die noch abgespielt werden können, finden auch Interesse in unseren Second-Hand-Shops.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • SuperDrecksKëscht

Sehen : Musikkassetten , Videokassetten .

Katzenstreu :

Katzenstreu gehört aufgrund der tierischen Exkremente in den Restmüll und soll auf keinen Fall in die Gréng Dreckskëscht geworfen werden.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Graue Tonne

Kautschuk :

Durch Schwefelbehandlung entsteht aus Roh-Kautschuk Gummi der in Dichtungen, Schläuchen, Reifen usw. Verwendung findet. Gummi kann getrennt gesammelt und wiederverwertet werden.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Keilriemen , Zahnriemen , Dichtungen .

Keilriemen :

Durch Schwefelbehandlung entsteht aus Roh-Kautschuk Gummi der in Dichtungen, Schläuchen, Reifen usw. Verwendung findet. Gummi kann getrennt gesammelt und wiederverwertet werden.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Kautschuk , Zahnriemen , Dichtungen .

Keramik :

Keramikartikel, d.h. Gegenstände, die aus tonhaltigen Stoffen gebrannt wurden, gehören auf keinen Fall in die Glassammlung, sondern müssen als Bauschutt entsorgt werden.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Waschbecken (Keramik) .

Klebstoffe :

Chemische Stoffe, die Oberflächen verschiedener Werkstoffe miteinander verbinden z.B. Leim, Kautschuk- oder Kunststofflösungen, Epoxidharze. Klebstoffe enthalten Lösemittel, deren Dämpfe Haut und Schleimhäute reizen können. Grundsätzlich sollte der Raum in dem Klebstoffe verwendet werden immer gut gelüftet sein. Bevorzugen Sie nach Möglichkeit lösemittelfreie Kleber.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • SuperDrecksKëscht

Sehen : Alleskleber .

Kleider :

Tragbare, unverschmutzte Altkleider können weiterverwendet und -verwertet werden. Gesammelt werden Bekleidung, Wäsche, Woll- und Strickwaren, Anzüge, Textilien aller Art, Federbetten im Inlet und Schuhe (paarweise gebündelt). Nicht gesammelt werden hingegen Lumpen, Textilreste, Schneiderabfälle und Papier. Karitative Verbände führen in gewissen Zeitabständen Haus-zu-Haus Sammlungen durch, die über die Presse und Handzettel bekanntgegeben werden.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • Kleidercontainer

Sehen : Textilien .

Knochen :

Essensreste aus Privathaushalten sind nur bedingt für die Eigenkompostierung geeignet, da sie Ungeziefer anlocken und nur sehr langsam kompostiert werden (z.B. Knochen, Fischgräten, ...). Flüssige Lebensmittel (wie z.B. Suppen, ...), sowie rohe Essensreste (wie z.B. Schlachtabfälle, ...) gehören nicht in den Kompost.

Sehen : Fischgräten , Eierschalen , Küchenabfälle (organisch) , Brotreste , Kartoffelschalen , Speisereste .

Kohlepapier :

Dieses mit geschmolzener Farbe versehenes Seidenpapier wird zur Herstellung von Durchschlägen benutzt und darf aufgrund seiner Zusammensetzung nicht mit dem Altpapier entsorgt werden, sondern gehört zum Restmüll.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Graue Tonne

Sehen : Durchschlagpapier .

Kondensatoren :

Kondensatoren finden Anwendung in Elektrogeräten und Leuchtstofflampen. Besonders ältere Modelle enthalten PCB-haltige Füllmittel, welche stark gesundheitsschädlich sind. Seit 1994 ist in Luxemburg jegliche Verwendung von PCB verboten. Kondensatoren sind als Sondermüll zu entsorgen.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • SuperDrecksKëscht

Konservendosen :

Konservendosen (Weißblech) gehören in die Wertstoffsammlung (Eisenmetalle).

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Dosen (Konserven) .

Konservengläser :

Hohlglas besteht aus wertvollen Rohstoffen wie z.B. Quarzsand, Kalk und Soda. Je nach Farbbeimischung ist das Glas grün, braun oder weiß. Im SIDEC-Einzugsgebiet wird das Glas als Mischfraktion (ohne Farbtrennung) über rund 300 Depotcontainer eingesammelt. Gesammelt werden Flaschen, Trinkgläser, Konservengläser und sonstige Hohlglasbehälter (Etiketten stören die spätere Verwertung nicht). Von der Sammlung ausgeschlossen sind Porzellan, Keramik, Steine, Verschlüsse aus Metall, Kunststoff oder Kork, Glühbirnen, Leuchstoffröhren, Verbundglas, Fensterglas, Drahtglas, Autoglas, Spiegelglas, Kristallglas, Bleiglas, Brillenglas, gefüllte Flaschen und Gläser. Im Interesse aller Anwohner von Glascontainerstandorten halten Sie bitte unbedingt die vorgegebenen Einwurfzeiten ein. Und hinterlassen Sie bitte keine Transportbehältnisse wie Kartons, Kisten, Tragetaschen etc. an den Containern. Als umweltfreundliche Alternative empfehlen sich Mehrweggläser (Pfandgläser) welche vom Handel zum Wiederbefüllen zurückgenommen werden.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • Glascontainer

Sehen : Hohlglas .

Kork :

Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen, die alle 8-12 Jahre geschält wird. Kork findet Anwendung für Flaschenkorken sowie als Wärme- und Schallisolierung.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Flaschenverschlüsse (Kork) .

Kosmetik :

Reste von Kosmetikprodukten (Salben, Nagellack, ...) gehören aufgrund ihrer Zusammensetzung zum Sondermüll.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • SuperDrecksKëscht

Kronkorken :

Eisenmetallgegenstände, wie z.B. ausgediente Bettgestelle, Regale, Eisenpfähle, u.ä,. welche über die Containerparks des SIDEC einer Verwertung zugeführt werden können.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Stahl , Flaschenverschlüsse (Metall) , Schrott (Metall-) .

Küchenabfälle (organisch) :

Essensreste aus Privathaushalten sind nur bedingt für die Eigenkompostierung geeignet, da sie Ungeziefer anlocken und nur sehr langsam kompostiert werden (z.B. Knochen, Fischgräten, ...). Flüssige Lebensmittel (wie z.B. Suppen, ...), sowie rohe Essensreste (wie z.B. Schlachtabfälle, ...) gehören nicht in den Kompost.

Sehen : Fischgräten , Eierschalen , Knochen , Brotreste , Kartoffelschalen , Speisereste .

Küchenpapier :

Saugfähiges Küchenrollenpapier gehört nicht in die Altpapiersammlung. Sollten Sie bereits einen Komposthaufen haben, so können Sie Küchenpapier in kleinen Mengen mitsamt Obst- oder Gemüseresten hineinwerfen. Das saugfähige Küchenpapier ist kompostierbar und kann überschüssige Nässe aufnehmen und so Fäulnisbildung  vorbeugen.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • Graue Tonne

Kühl- und Gefriergeräte :

Kühl- und Gefriergeräte enthalten im Kühlkreislauf FCKWs, Propan oder Ammoniak. Auch im Isolierschaum kann FCKW enthalten sein. Altgeräte dürfen deshalb auf keinen Fall zum Schrott gegeben werden. Die SuperFrëonsKëscht führt die fachgerechte Entsorgung durch. Manche SIDEC-Gemeinden bieten einen Abholdienst für ausgediente Kühl- und Gefriergeräte an.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • SuperDrecksKëscht

Sehen : Tiefkühltruhe , Kühlschränke .

Kühlschränke :

Kühl- und Gefriergeräte enthalten im Kühlkreislauf FCKWs, Propan oder Ammoniak. Auch im Isolierschaum kann FCKW enthalten sein. Altgeräte dürfen deshalb auf keinen Fall zum Schrott gegeben werden. Die SuperFrëonsKëscht führt die fachgerechte Entsorgung durch. Manche SIDEC-Gemeinden bieten einen Abholdienst für ausgediente Kühl- und Gefriergeräte an.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks
  • SuperDrecksKëscht

Sehen : Kühl- und Gefriergeräte , Tiefkühltruhe .

Kunststoffe :

Kunststoffabfälle aus Haushalten fallen vor allem als Verpackungen an. Gesammelt und recycelt werden Folien aus PEHD, PELD und PP, Behälter aus PEHD, PS und PET. Hier gilt die Devise: Vermeidung ist besser als Verwertung. Oft gibt es sinnvolle Alternativen zu aufwendigen Kunststoffverpackungen (Mehrweggläser und -flaschen, Stofftragetaschen, ...).

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks

Sehen : Flaschenverschlüsse (Kunststoff) , Plastik .

Kupfer :

Das äußerst wertvolle Metall Kupfer wird verwendet für elektrische Leitungen (Kabelreste), als Dachbelag usw.. Gesammelt wird Kupfer mit den Nicht-Eisenmetallen.

Verwertungs-/Entsorgungsmöglichkeit(en) :

  • Containerparks